Skip to main content

8 praktische Tipps für die Reinigung Ihrer Solarpanels

Solarpanels benötigen in der Regel wenig Wartung und Pflege, da sie keine beweglichen Teile haben. Die Panels zu reinigen ist daher ein recht einfaches Verfahren, das oft vernachlässigt wird. Allerdings ist es wichtig, die Auswirkungen, welche die Schmutzschichten auf die Leistung haben können, nicht zu unterschätzen.

Die ordnungsgemäße Instandhaltung sorgt dafür, dass die Solarpanels weiterhin innerhalb der Höchstkapazität arbeiten und keine dauerhaften Schäden entstehen.

 

8 Tipps für die Solarpanel Reiningung
1) Sicherheit kommt zuerst

Überprüfen Sie vor der Reinigung das Handbuch, um die Herstellerspezifikationen zu ermitteln, wie Sie am besten beim Reinigen vorgehen und wie Sie das System bei Bedarf herunterfahren.

2) Passende Reinigungsmittel

Besorgen Sie sich die passenden Reinigungsmaterialien, einschließlich einer sanften Seife, einer hochwertigen weichen Bürste, einer Rakel mit einer Verlängerung und einem Schlauch mit einer Düse, die einen Wasserstrahl erzeugen kann, um auch an die schwierig erreichbaren Solarpanels zu kommen.

3) Überprüfen Sie das Wetter

Wenn der Tag zu sonnig ist wird das Wasser schnell verdunsten sobald es die heißen Tafeln berührt, was zu Abstrichen und Flecken führen kann. Der beste Zeitpunkt um die Reinigung durch zu führen ist am Morgen, besonders wenn sich Tau auf dem Panel befindet, der den Schmutz bereits aufgeweicht hat.

4) Restloses Säubern der Solarpanels

Nachdem das Solarpanel trocken ist, entfernen Sie sämtlichen Staub und hinterlassen Sie keinen Schmutz.

5) Beginnen Sie mit einem Wasserschlauch

Dies empfiehlt sich wenn sich lediglich eine leichte Staubschicht auf dem Panel befindet. Seien Sie sich bewusst, dass hartes, mineralreiches Wasser später Ablagerungen auf dem Glas hinterlassen kann, wenn es nicht schnell abgetrocknet wird.

6) Hartnäckiger Schmutz

Wenn der Staub und der Schmutz auf dem Solarmodul mehr Ellenbogenfett benötigt, füllen Sie einen Eimer mit warmem Wasser und nicht scheuernder, sanfter Seife. Mit einem weichen Pinsel oder Schwamm reinigen und dann trocken lassen.

7) Ölflecken 

Wenn das Panel ölige Flecken hat, kann man die betroffenen Stellen mit Isopropylalkohol reinigen.

8) Regen

Sofern kein sichtbarer Staub oder Schmutz auf Ihren Solarpanels vorhanden sind, macht Mutter Natur oft eine guten Job bei der Reinigung der Solarsysteme.